Bereit für den Trinkspiel-Fun deines Lebens?

Keine Party ist komplett ohne ein gutes Trinkspiel. Ein lustiges Trinkspiel lässt den Alkoholpegel steigen und sorgt für hemmungslosen Spaß!
Dass sie am nächsten Morgen sehr wahrscheinlich für deine Kopfschmerzen verantwortlich sein werden, interessiert in dem Moment niemanden.

Welches Trinkspiel kommt dir sofort in den Sinn, wenn du an feuchtfröhliche Abende mit deinen Freunden denkst? Beer Pong vielleicht? Oder auch Busfahrer? Vielleicht ist eines unserer Trinkspiele dein absoluter Favorit?
Egal wie deine Antwort ausfällt, die Wahrscheinlichkeit, dass Menschen in anderen Ländern dieses Trinkspiel überhaupt nicht kennen, ist größer als gedacht.

Die Trinkfreudigkeit vereint Nationen und Menschen auf der ganzen Welt. Hast du schon mal darüber nachgedacht, wie Trinkspiele in Irland gespielt werden? Oder wie in Chile vorgeglüht wird und was in Schweden bei Trinkspielen getrunken wird?
Wir hatten die gleiche Frage und haben daher für uns alle die Antworten gefunden und zusammengetragen.

Ein persönlicher Favorit hier im BeerBaller Office ist neben Beer Pong das Spiel “Ich hab noch nie…”. Falls euch da mal die Fragen ausgehen, haben wir den ultimativen “Ich hab noch nie” - Guide für euch. Dieses Spiel ist nun wirklich auf der ganzen Welt bekannt, aber andere dafür ganz und gar nicht. Klären wir zu Anfang erst mal die Grundfrage:

Wie entstehen Trinkspiele eigentlich? Wer denkt sich die aus und seit wann werden Trinkspiele gespielt?

Die Entstehung des “Trinkspiel” Konzepts

Tatsächlich sollen die Sumerer das Konzept der Trinkspiele erfunden haben. Schon 3000 v. Chr. spielten diese angeblich ein Spiel namens “The Royal Game of Ur”. Die Griechen hatten das Trinken auch schon sehr früh drauf. Sie spielten ein Trinkspiel mit dem Namen “katava” und es ging darum, die letzten Tropfen am Boden des Weinglases an die Wand zu spritzen. Wie dann genau der Gewinner ermittelt wurde, ist unklar. Aber solange sie Spaß hatten, ist ja alles gut.
Generell waren die ersten Trinkspiele deutlich simpler gestaltet und es ging hauptsächlich um Schnelligkeit und Durchhaltevermögen. In Deutschland begann der ganze Trinkspiel-Fun im Mittelalter mit Wettsaufen, wie auch sonst!

Wie du siehst, haben die Menschen schon sehr früh den Spaß an Trinkspielen entdeckt. Absolut verständlich, oder?
Nun ist es Zeit ein paar Länder genauer unter die Lupe zu nehmen:

Irland

Bekanntlich wird es auf einer Insel schnell mal einsam und langweilig, deshalb müssen sich die Iren natürlich irgendwie bei Laune halten...in diesem Fall mit Trinkspielen!

Nummer 1: Irish Poker

Die Iren machen keine halben Sachen. Beim Irish Poker legt der “Dealer” 4 Karten mit der Rückseite nach oben auf den Tisch. Der linke Sitznachbar des Dealers ist zuerst an der Reihe und muss raten, ob die erste verdeckte Karte rot oder schwarz ist. Wenn der Spieler richtig rät, darf er einen anderen Spieler zum Trinken nominieren. Dieser muss so viele Sekunden trinken, wie die Karte an Wert hat. Wenn der Sitznachbar die Karte falsch rät, muss er oder sie einen Shot trinken. Das Spiel ist zu Ende, wenn ihr alle einen sitzen habt! ;)

Nummer 2: The 2 Euro Spin

Bei diesem Trinkspiel ist jeder für sich selbst verantwortlich. Alles, was ihr braucht, ist ein 2-Euro-Stück oder eine andere Münze mit einer ähnlichen Größe. Ihr füllt jeweils für euren Gegner ein Glas mit einer Biermenge eurer Wahl. Wenn ihr fair seid, dann sollten alle Gläser gleich viel Bier enthalten. Ein anderer Spieler dreht nun die Münze und dann geht es um Schnelligkeit. Beide Spieler trinken so viel wie möglich, solange sich die Münze dreht. Wer am Ende die größte Menge getrunken hat, gewinnt.

Brasilien

In Brasilien ist das Wetter heiß, die Menschen schön und das Essen lecker. Diese Kombination lädt zum Genießen ein. Das denken sich die Einheimischen auch, denn das Leben kosten sie gerne in vollen Zügen aus. Ein solches Mindset schreit nach coolen Trinkspielen, oder?

Nummer 1: Bicho Bebe

Dieses Spiel ist relativ leicht zu verstehen. Übersetzt heißt es “das Tier trinkt” oder “das trinkende Tier”. Jeder Spieler sucht sich ein Tier aus. Nun ist der Ablauf einfach nur, dass die verschiedenen Tiere von den Spielern genannt werden. Wird dein Tier genannt, musst du trinken. Allerdings ist es dein Job, den Shot an einen anderen Spieler weiterzuleiten.

Ein typischer Ablauf dieses Spiels sieht also ungefähr so aus:

das Zebra trinkt!
das Zebra trinkt nicht!
wer trinkt denn dann?
der Koala trinkt!
der Koala trinkt nicht!
wer trinkt denn dann?
die Kuh trinkt!

Dies wird weitergeführt, bis jemand einen Fehler macht.

Pro Tipp: Nimm immer ein Tier, welches nicht zu außergewöhnlich, aber auch nicht zu Standard ist. Ansonsten werden deine Mitspieler dich dauernd erwähnen.
Anstatt von Hund vielleicht Maultier, anstatt Katze vielleicht Ochse.

Nummer 2: Jogo do Não

Ein sehr einfaches Trinkspiel, oder vielleicht umso komplizierter?
Es ist nämlich relativ tricky, dieses Spiel zu gewinnen und Kreativität ist gefragt! Die einzige Regel: auf keinen Fall das Wort “nein” sagen, sonst hast du das Spiel verloren. So einfach kann ein Trinkspiel entstehen.

USA

Hach ja, Amerika...die Vereinigten Staaten wollen immer überall die Nummer 1 sein. Größer, lauter und besser, das finden die Amis gut. Aber können sie beim Thema Trinkspielen mit anderen Nationen mithalten?

Nummer 1: Avalanche

Dieses Trinkspiel ist perfekt für jede gemütliche Runde mit Freunden. Benötigt werden lediglich einen Würfel und einen Cup. Jeder Spieler hat seinen eigenen Red Cup. In die Mitte des Tisches wird ebenfalls ein Red Cup gestellt. Der erste Spieler beginnt damit eine beliebige Menge Alkohol in diesen Cup zu füllen. Er würfelt und je nach Zahl, wird Folgendes gemacht:

1: Der Spieler tut nichts, sondern gibt Glas und Würfel an den nächsten Spieler weiter.
2: Der Spieler kippt eine weitere Menge Alkohol in den Cup in der Mitte und gibt Cup und Würfel an den nächsten Spieler weiter.
3: Der Spieler muss den Inhalt des Cups in der Mitte austrinken
4: Der Spieler ruft “floor!”. Jeder muss entweder mit dem Finger auf den Boden zeigen oder zu Boden fallen. Der/die Langsamste muss den Cup in der Mitte austrinken
5: Der Spieler kann einen beliebigen Spieler nominieren, der/die muss den eigenen Cup austrinken
6: Genau wie bei einer 1. Allerdings entscheiden sich viele Gruppen dafür, dass bei der 6 eine neue Regel erfunden werden darf

Nummer 2: Three Man

Für dieses Spiel werden lediglich 2 Würfel benötigt. Alle Spieler sitzen mit einem Glas Alkohol an einem Tisch. Ein Spieler ist der “Three Man”. Der Three Man und der Spieler, der an der Reihe ist, würfeln gleichzeitig. Die Summe aus den beiden Würfeln entscheidet, was passiert:

7: der rechte Sitznachbar des Spielers muss einen Schluck trinken
11: der linke Sitznachbar des Spielers muss einen Schluck trinken
9: alle müssen trinken
Ein Vielfaches von 3: Der Three Man muss trinken
4 und ein Ass: Alle müssen den Boden berühren. Der Langsamste muss trinken
5 und ein Ass: Alle müssen an die Decke zeigen. Der Langsamste muss trinken
Pasch: Wenn ein Pasch gewürfelt wird, kann der Spieler alle zum Trinken verdonnern. Auch den Three Man.

Nachdem jeder Spieler an der Reihe war, wird ein neuer Three Man bestimmt. So geht es weiter, bis ihr sternhagelvoll seid oder eine andere Trinkspiel-Idee ausprobieren wollt.

Na, konnten wir euch etwas inspirieren? Wir hoffen es!
Ihr könnt uns gerne bezüglich anderer Länder auf Instagram schreiben, die hier noch fehlen. Mit Sicherheit wird es einen zweiten Teil dieses Blogs geben.

Bis dahin, stay funky und probiert die Games aus aller Welt aus! Welches Land hat die coolsten Trinkspiele?