5 Tipps um sofort besser im Beer Pong zu werden!
Ihr wollt eure Freunde bei der nächsten House Party Mal so richtig im Beer Pong abziehen?! Wir haben für euch die wichtigsten 5 Beer Pong Tipps gesammelt, mit denen ihr direkt eine Verbesserung eurer Trefferquote spüren werdet.
Du kannst dir hier noch einmal alle Tipps in Ruhe anschauen:
YouTube video

Tipp Nr.1 – Die richtige Standtechnik

Um deine Würfe besser kontrollieren zu können, solltest du dich mittig hinter deinen Beer Pong Tisch stellen. Hierbei ist es wichtig, dass dein Wurfarm gerade auf den Beer Pong Tisch zeigt, du selbst aber seitlich zum Beer Pong Tisch stehst.

Tipp Nr. 2 – Die richtige Wurftechnik

Wenn du dir auf der Party keine Feinde machen möchtest, solltest du immer darauf achten, dass dein Ellenbogen beim Werfen immer hinter der Tischkante ist.
Wie kannst du das sicherstellen?
Stell dich vor deinen Beer Pong Tisch und strecke deinen Arm aus – sobald du mit deinen Fingerspitzen die Tischkante des Beer Pong Tischs erreichst, hast du genügend Abstand und die „Ellenbogenregel“ sollte dir keinen Ärger mehr machen.

Tipp Nr. 3 – Den Arm schwingen lassen

Für die optimale Flugbahn des Balles ist es empfehlenswert den Arm nach dem Ballabwurf noch locker weiterschwingen zu lassen. Warum? So vermeidest du zu „harte“ Würfe –bei diesen prallt der Ball leichter am Becherrand ab.

Tipp Nr. 4 – Hoch werfen

Durch einen höheren Wurf kannst du das abprallen am Beer Pong Cup vermeiden. Selbst wenn bei einem hohen Wurf nur der Becherrand getroffen wurde, ist hier die Wahrscheinlichkeit höher, dass der Ball noch in den Cup reinfliegt

Tipp Nr. 5 – Niedrig bouncen

Beim sogenannten „bouncen“ oder auch „aufdotzen“ ist es jedoch wichtig, den Ball möglichst niedrig zu werfen! Wird der Ball zu hoch gebounct, hat der Gegner eine bessere Chance den Ball abzuwehren.

Bonustipp

Lenke den Gegner ab! Achte hierbei aber darauf, dass alle Ablenkungsmanöver hinter deiner Seite des Beer Pong Tisches stattfinden.